Navigation Menu+

Projekte

Buchträume – Übernachtung in der Buchhandlung Collibri

Markus hat es sich schon einmal so richtig bequem gemacht im Buchträumebett und schmökert einen Krimi. Freundin Anna kann sich noch nicht entscheiden, was sie lesen möchte und zieht ein neues Buch heraus, und noch eins, und noch eins …
Wollten Sie schon immer einmal in einer Buchhandlung übernachten? In Bamberg ist das möglich!
Erfüllen Sie sich einen Kindheitstraum und verbringen Sie eine Nacht zwischen Büchern – alleine, zu zweit oder mit der (Klein-)Familie! Suchen Sie sich die passende Lektüre aus und machen Sie es sich auf dem bequemen Buchträumebett gemütlich. Am Sonntag bekommen Sie ein leckeres Frühstück Ihrer Wahl aus dem Café Müller serviert.
Aktuell werden keine neuen Termine angeboten.

 

Bierdeckelgeschichten – Romane und Tragödien in 140 Zeichen

Tiny Tales nennt sich das Format, für das sein Erfinder Florian Meimberg mit dem Grimme Award Online ausgezeichnet wurde. 140 Zeichen müssen reichen, um in diesen Kürzestgeschichten auf den Punkt zu kommen.

Zweimal wurde der Wettbewerb Bierdeckelgeschichten ausgetragen, der unser etwas anderer Beitrag zur Bierkultur ist. Auf www.bierdeckelgeschichten.de konnte jeder mitschreiben und abstimmen.

Die Gewinner der zweiten Wettbewerbsrunde:

1. Platz: Jörg Weese
»Fortsetzung folgt«, tippt der Autor. Endlich fertig: Teil 1 seines Epos über die Weltkriege. »Sind Sie sicher?«, fragt Word unschuldig.

2. Platz: Jörn Krieger
Verwundert standen die japanischen Geschäftsleute vor der Kirche. Vielleicht hätten sie nicht einen Pfarrer fragen sollen, wo die Messe ist.

3. Platz: Mendea de Scalett
»Und mir vorwerfen, ich würde schummeln«, knurrte Luzifer, als Petrus mit breitem Grinsen beim Pokern drei Sechsen auf den Tisch legte.

Alle Gewinner und ihre Geschichten gibt es hier. Herzlichen Glückwunsch!

Und hier das Ergebnis der ersten Wettbewerbsrunde:

1. Platz: Filiz Penzkofer
Lisbeth schaut Nachrichten zu Kirschkompott. Kämpfe in Myanmar. Sie beißt auf einen Kern. Ärgerlich. Immer muss ihr so was passieren!

2. Platz: Thomas Kastura
Kommissar Küps schaute sich argwöhnisch um. Der Mörder war noch irgendwo in der Näh—

3. Platz: Björn Högsdal
Dann fand ich Oma tot in der Garage. Sie saß bei laufendem Motor und geöffneter Seitenscheibe im Auto. Verhungert in unserem Elektroauto.

 

Kuchengedichte – der Lyrikwettbewerb von Bamberg liest und Dr. Oetker.

Da sind nicht nur die Kuchen Gedichte, sondern werden auch gefährliche Abenteuer durchgestanden. Von September bis Dezember 2012 waren die drei Freunde Puddi, Ötti und Fin auf der spannenden Suche nach den Genussräubern und ihrem verschwundenen Kuchenrezept.

Puddi kommt, wie jeden Morgen,
in die Küche, ohne Sorgen.
Dort erschrickt er: „Welch ein Graus!
Puddi, Fin! Wie schaut’s hier aus?“

Speisen, Schüsseln, Teller, Tassen
lieg’n am Boden. Ist’s zu fassen?
Doch noch schlimmer als der Dreck:
„Das neue Kuchenrezept ist weg!“

Doch zum Glück finden die dreie
eine Spur hinaus ins Freie,
die die Räuber hinterließen.
(Denn auf Raub muss man wohl schließen.)

„Kommt, Freunde! Lasst uns versuchen,
das Rezept vom guten Kuchen
rasch wieder zurückzuholen,
das die Räuber uns gestohlen.“

Fin und Ötti stimmen zu,
und so machen sich im Nu
die Freunde auf, doch nur zu dritt.
Bitte helft ihnen – und schreibt mit.