Navigation Menu+

Das Literaturfestival

Bamberg liest sagt Danke für fünf aufregende Jahre und damit Adieu.

Wir können das Festival leider nicht fortsetzen. Aber wir werden die vielen tollen Erlebnisse und Begegnungen nicht vergessen. Vielen Dank an alle, die uns in den vergangenen Jahren unterstützt haben!

bbgliest-key-visual-300x192

 

Ein Literaturfestival wie kein anderes

Klein, aber fei oho: In der Kultur- und Bildungsstadt Bamberg kennt und begegnet man(n) sich – so auch Martin Beyer und Lukas Wehner vor einigen Jahren. Unverzüglich stellten sie fest, dass sie eine gemeinsame Leidenschaft verbindet: die Welt der Geschichten. Beyer, geboren 1976, arbeitet als Schriftseller und Dozent für kreatives Schreiben und Storytelling in Bamberg. Wehner, Jahrgang 1986, lebte seine Begeisterung für das geschriebene Wort in seinem Lehramtsstudium mit dem Unterrichtsfach Deutsch aus – was ihm jedoch bei Weitem nicht reichte. Als er mit dem Studieren fertig war, gründete er im Jahr 2010 perpetuum publishing, einen Verlag von Studierenden für Studierende. Doch was braucht ein Verlag, um sich langfristig zu etablieren? Richtig. Geschichten. Diese flogen Beyer in seinen Seminaren wiederum zu Genüge um die Ohren, genügend, um zu erkennen, dass sich in Bamberg zahlreiche Stimmen verbergen, die etwas zu sagen haben. Und so entstand die Idee des Tandemschreibens: Junge Nachwuchsautoren schreiben in Zusammenarbeit mit bekannten Schriftstellerinnen und Schriftstellern, woraus eine Buchveröffentlichung resultiert. Durch seine Tätigkeit als Autor pflegt Beyer Kontakte zu zahlreichen anderen Schreibenden und durch seine Seminare an der Universität begegnet er ständig bisher unentdeckten Talenten. Wehners Verlag bot zu diesem Zeitpunkt eine optimale Veröffentlichungsmöglichkeit. Alles schien perfekt.

Doch sowohl Wehner als auch Beyer mussten sich eingestehen, dass sie die Umsetzung der Projektidee nicht alleine schaffen würden, denn beide waren voll berufstätig. Außerdem stellte sich schon bald die Frage aller Fragen: Was ist mit der Finanzierung? Für beide Probleme wurden schnell Lösungen gefunden. Durch Beyer konnte das Konzept anfangs als Uni-Projekt konzipiert werden, das von öffentlichen Fördergeldern durch das Kulturamt unterstützt wurde. Ehrenamtliche Helferinnen und Helfer waren aufgrund des überzeugenden Konzepts schnell gefunden. Der Stein kam ins Rollen und schon bald war klar, dass tatsächlich ein Buch entstehen würde – doch damit kam die nächste Frage auf. Wie konnte man dieses Werk angemessen präsentieren? Klare Antwort: Durch ein Literaturfestival bei dem ganz Bamberg liest. Gesagt, getan: 2011 fand das erste Bamberg liest-Festival statt und war ein voller Erfolg, zahlreiche positive Rückmeldungen sowie Medienberichte folgten.

Beyer und Wehner beschlossen: Bamberg liest war keine einmalige Sache. Schon im nächsten Jahr haben sie das Konzept erweitert und andere Veranstaltungsformate realisiert – erst einmal mit dem Fokus, lokale und regionale Buchmenschen einzubinden. Später wurden auch internationale Partnerschaften aufgebaut. Die Ideen purzelten. Und wenn eine Idee bei Bamberg liest erstmal gründlich durchdacht und für realisierbar empfunden wird, dann kennen Beyer und sein Team kein Halten, sie praktisch umzusetzen. Inzwischen blickt Bamberg liest auf vier Festivals zurück, über 1600 Gäste, 38 Autoren, 2 Anthologien, 1 Novelle, 1 Lyrikband, Bierdeckelgeschichten mit S. Fischer, Kuchengedichte mit Dr. Oetker, über 1.600 Gäste, 55.000 Flyer, wunderbare Spielstätten, Plakate in Stadtbussen, Medienberichte der Süddeutschen, des Bayrischen Rundfunks und des Fränkischen Tags, Videolesung mit Margot Käßmann, ein Shakuhachi-Meister, Audiolesungen mit den Synchronstimmen von Julia Roberts, Angelina Jolie, Brad Pitt, deutsch-italienische Gedichte, Mörderballaden und die Band I like Trains, himmlische Buchträume in der Buchhandlung Collibri, 3 Partnerfestivals – Und, und, und …

Bamberg liest ist schon längst kein gewöhnliches Festival mehr, sondern hat sich zur Kulturmarke der Buchstadt Bamberg etabliert.

Zum Grußwort und Konzept von Bamberg liest 2015 (PDF)

Das Team

  • Dr. Martin Beyer (Leitung)
  • Julia Gruhn (Projektmanagement)
  • Kathrin Wimmer (Events)
  • Yvonne Dauer (PR)
  • Mareike Springer (Social Media)
  • Matthias Trepesch (Website)
  • Johannes Trepesch (Website)